20.02.2017 12:19

Herzenssache: Ein Abend für Roger Willemsen

Eine Gedenkfeier im Rahmen von lesen.hören 11 in der Alten Feuerwache Mannheim am 18. Februar 2017 mit Barbara Auer, Frank Chastenier, Werner Köhler, Katja Kraus, Hakim Ludin, Marion Mainka, Nadia Nashir, Joseph Vogl Moderiert von Michael Lentz.

Ein leises Klavier. Ein Tisch voller Bücher. Ein Glas Weißwein auf einem Beistelltisch. Freunde, Familie und langjährige Begleiter von Roger Willemsen schauen auf die Bühne der Mannheimer Feuerwache.

„Mir ist, als würde Roger gleich auf die Bühne treten“, sagt eine langjährige Freundin von ihm.

Während Pianist Frank Chastenier spielt, liest Marion Mainka aus Roger Willemsens Werk. Durch ihre Worte getragen möchte man direkt in seine Erzählung springen. Am Ende der Lesung blickt die Schauspielerin auf den Beistelltisch neben sich. Heute Abend soll es einmal nicht um das Publikum gehen, sondern um Roger Willemsen.

An einen literarischen Briefwechsel in Studienzeit wird sich erinnert und an das gemeinsame Reisen mit Roger, das stets eine Unterbrechung des Alltäglichen war. Jede vorgetragene Textstelle erzählt von Roger Willemsens nie erschöpfter Liebe zum Tag und seiner Faszination für den Vielklang der Menschen, die er auch an verblassten Orten wieder sichtbar machte.

„Wer von Roger spricht, darf von Afghanistan nicht schweigen“ sagt die Literaturkritikerin Insa Wilke schon am Anfang des abends. Auch die Briefe von Schülerinnen aus Afghanistan, vorgetragen von Nadia Nashir erzählen von der tiefen Verbindung Roger Willemsens zu Afghanistan und seinen Menschen.

„Bei ihm ging es immer um Alles“, sagt eine Besucherin nach dem der Percussionist Hakin Ludin den Abend mit leisen Klängen beendet.

An jenem Abend wurde nicht versucht, die Lücke zu füllen, die er hinterlassen hat. Das wäre unmöglich. Dadurch war er umso gegenwärtig.

Es gibt eine Herzenskraft, die den Geist erwärmt und die Triebe erhellt, schrieb Franz von Badaar einmal. Es ist diese Herzenskraft, mit der Roger Willemsen den Menschen um sich herum begegnete. Es war diese versöhnende Kraft, mit der Roger Willemsen die Menschen vereinte.

von Franziska Grillmeier

 

Rückblick auf die Veranstaltung der Alten Feuerwache Mannheim:

Lesen.Hören 11: Ein Abend für Roger Willemsen

Mannheimer Morgen, Montag 20.02.2017